AssCompact: „Kursgewinne wird es mit Anleihen in Zukunft nicht mehr geben“ Interview mit Robert Beer

Anleihen sind normalerweise ein elementarer Bestandteil von Multi-Asset-Fonds. Robert Beer
verzichtet beim LuxTopic – Systematic Return hingegen vollständig auf Anleihen. Alle Konzepte,
die maßgeblich in Anleihen investieren, könne man heute schließlich streichen. Die Risiken
von Aktien lassen sich Beer zufolge auf anderem Wege deutlich besser abfedern. …

ganzen Artikel lesen

Oberpfalzecho: Langfristig erfolgreich investieren

„Die Botschaft ist: Investiert in gute Firmen und vergesst den Aktienkurs“, sagte Robert Beer bei einem Unternehmensbesuch von Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht. Es sei erwiesen, dass große Unternehmen langfristig sieben Prozent Rendite bringen. „Mit einer soliden Anlage kann ich gutes Geld verdienen. Das ist mein Credo“, betonte der Fondsmanager, der an die Politik gerichtet bat, mehr für das Image der Aktie zu unternehmen.

ein erklärtes Ziel ist es, breitere Bevölkerungsschichten zur Beteiligung am „Produktivkapital“ zu bringen. Festgeldkonten seien „totes Kapital“. „Viele schieben große Vermögen jahrelang vor sich her. Das ist ein wirtschaftlicher Schaden“, formulierte der Diplom-Ingenieur – eine Einschätzung, mit der er bei Rupprecht auf offene Ohren stieß.

Hier geht es zum Artikel

Der Fondsanalyst: Die 12 Monats-Historie des LUXTOPIC – SYSTEMATIC RETURN markieren ein erstes Ausrufezeichen

„…Während Beer dem 121 Mio. EUR großen „Aktien Europa“ die Optionsstrategie nur beimischt, ist diese hingegen bei seinem LUXTOPIC – SYSTEMATIC RETURN (WKN A14 M9N) ein maßgeblicher Bestandteil. Maßgeblich heißt: Das Options-Overlay macht aus dem 41 Mio. EUR großen „Systematik“ ein Absolute-Return-Produkt, welches dieser Tage im Übrigen seinen einjährigen Geburtstag feiert….“

Ganzen Artikel lesen