Börse Online – Das Momentum nutzen

LUXTOPIC FLEX: Manager Robert Beer setzt auf kursstarke Bluechips. Das Portfolio sichert er mit Put-Optionen ab, die in Korrekturphasen verkauft werden. Die Kombination erzielt hohe Renditen

Um als Fondsmanager erfolgreich zu sein, muss man nicht Finanzwissenschaften studiert haben. Es bedarf auch nicht zahlreicher Analysten, auf deren Expertise Börsenprofis großer Gesellschaften zurückgreifen können. Ebenso ist die Präsenz an Börsenplätzen wie Frankfurt, London oder New York nicht zwingend. Robert Beer ist Diplomingenieur, er lebt und arbeitet in Parkstein, einer Gemeinde in der Oberpfalz. Und die Anlageentscheidungen für den Luxtopic Flex trifft er anhand eines von ihm selbst entwickelten systematischen Auswahl­programms.

hier geht´s zum Artikel

finanztip – Europäische Aktien

Europäische Aktien wurden vom internationalen Börsenzug (mal wieder) abgehängt und den Kursen fehlen je nach verwendetem Indexkonstrukt immer noch zwischen 10 und 30 % bis zu einem
neuen Gipfel. Auch bei aktiv verwalteten Fonds sieht es nicht viel besser aus. Über 90 % aller Produktangebote sind ein Fall für den Papierkorb. Ein Fonds, für den das nicht zutrifft, ist der LUX Topic Aktien Europa (ISIN: LU0165251116).

lesen Sie hier den ganzen Artikel

INSTITUTIONAL MONEY – Auf der Suche nach Resistenz

INSITUTIONAL MONEY Ausgabe 02/2020 schreibt im Cornona Spezial

LUXTOPIC – AKTIEN EUROPA

Fernab der klassischen Finanzzentren im idyllischen Parkstein, einer bayerischen Marktgemeinde nahe der tschechischen Grenze, sind Robert Beer und seine auf risikoadjustierte Aktienstrategien spezialisierte Fondsboutique, die Robert Beer Management GmbH, beheimatet. Er managt den ältesten aller Fonds mit Optionsairbag, der in einer Retailtranche am 24. 6. 2003
das Licht der Welt erblickte.

Lesen Sie die gesamte Besprechung ab Seite 164 unter dem Punkt Flex3